Europäische Integration – in welche Richtung geht die Europäischen Union?

Zu einem Abend mit neuen Eindrücken laden die Europaschule Goethe-Gymnasium Ibbenbüren, das europe direct Informationszentrum Steinfurt und die Jungen Europäischen Föderalisten Schüler, Eltern und die interessierte Öffentlichkeit am 28. Juni 2018 um 19 Uhr herzlich in das Goethe Gymnasium in Ibbenbüren ein.

Prof. Dr. Stratenschulte leitet 24 Jahre die Europäische Akademie Berlin und ist seit dem 1. Januar 2018 geschäftsführender Vorstand der überparteilichen, unabhängigen und gemeinnützigen Deutschen Nationalstiftung, die der ehemalige Bundeskanzler Helmut Schmidt 1993 mit Freunden gründete. Die Stiftung will darauf hinwirken, den Platz eines seiner Identität bewussten Deutschlands in einem geeinten Europa so zu bestimmen, dass die Bundesrepublik einen Beitrag zu einer dauerhaften Friedensordnung in Europa leisten kann. Schirmherr ist der Bundespräsident.

Die Europäische Union steht vor großen Herausforderungen. In einer schwierigen politischen Weltlage verschwindet das Vertrauen zu den USA, als verlässlicher Bündnispartner. Großbritannien verlässt die Europäische Union, Polen und Ungarn führen umstrittene Reformen ein und der weitere Weg Italiens ist nicht klar. Das führt zu den Fragen: Welches Europa wollen wir, wie viel Europa möchten wir – und was sind wir bereit, dafür zu tun?

Dazu hält Prof. Dr. Eckart D. Stratenschulte in seiner humorvollen Art einen interessanten Vortrag zur „Differenzierten Integration der Europäischen Union“ mit anschließender Diskussion. Die Entwicklung der Staaten der EU läuft nicht einheitlich (sog. differenzierte Integration). Man spricht auch von einem Europa der unterschiedlichen Geschwindigkeiten.

Flyer