Weißbuch zur Zukunft Europas

 

Die Europäische Kommission legte zur 60-Jahrfeier der Römischen Verträge am 25. März 2017 das Weißbuch zur Zukunft Europas vor. Damit soll ein Diskussionsprozess angestoßen werden, in dem die 27 EU-Mitgliedsstaaten gemeinsam über die Zukunft der Europäischen Union entscheiden. Ergänzt wird das Weißbuch um Reflexionspapiere.

Weißbuch zur Zukunft Europas: Die EU der 27 im Jahr 2025 – Überlegungen und Szenarien

Das Weißbuch hat die Europäische Kommission am 1. März 2017 vorgelegt. In fünf Szenarien skizziert das Weißbuch die möglichen Entwicklung der Europäischen Union bis 2025.   

Reflexionspapier zur sozialen Dimension Europas

Ausgehend von den heutigen sozialen Realitäten über die Faktoren des Wandels stellt das Reflexionspapier im wesentlichen folgende Fragen über die soziale Dimension Europas:    

Reflexionspapier die Globalisierung meistern

Das Reflexionspapier eröffnet eine existenziell wichtige Debatte darüber, wie die EU diesen Prozess am besten bewältigen und auf die daraus erwachsenden Chancen und Herausforderungen reagieren kann:   

Reflexionspapier zur Vertiefung der Wirtschafts- und Währungsunion

Das Reflexionspapier stellt Optionen vor, die zur Herstellung eines breiten Konsenses über den Umgang mit den anstehenden Herausforderungen beitragen sollen und dieser wichtigen Debatte eine neue Dynamik verleihen.