Technologietransfer - Train

Zwei Partner, eine Idee

Train – Transfer in Steinfurt ist die gemeinsame Initiative der WESt und der Fachhochschule Münster. Das Projekt wurde 2001 als Schnittstelle zwischen den Unternehmen und der Fachhochschule initiiert, um das Innovationspotenzial der Unternehmen im Kreis Steinfurt zu stärken. Seitdem ist Train zum Leitprojekt der strategischen Allianz des Kreises Steinfurt und der Fachhochschule Münster geworden. Denn auch die Firmen in der Region sind weltweit aktiv und müssen sich dem globalen Wettbewerb stellen. Der entscheidet sich aber nicht allein über den Preis. Unternehmen brauchen den direkten Zugang zur Forschung und neuen Entwicklungen, um sie in Produktion und Verfahren zu integrieren und sich am Markt zu behaupten. Und dafür sind qualifizierte Mitarbeiter nötig.

Um kurze Wege zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu gewährleisten, befindet sich das Büro von Train auf dem Campus der Fachhochschule Münster in Steinfurt. Im GRIPS siedeln sich neben Train Existenzgründer und technologieorientierte Unternehmen in unmittelbarer Nähe zu den ingenieurwissenschaftlichen Fachbereichen der Fachhochschule Münster an. Dadurch können sie viele Angebote der Fachhochschule mit nutzen, in Kontakt mit kooperierenden Unternehmen treten und beim Train-Team Unterstützung bekommen.

Benötigen Sie Zugang zu Forschung und neuen Entwicklungen, um sich am Markt behaupten zu können? Wollen Sie Ihre Mitarbeiter weiter qualifizieren? Wir suchen für Sie geeignete Wissenschaftler, mit denen Sie gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsarbeit leisten. Darüber hinaus beraten wir Sie zum Thema Forschungsförderung, denn diverse Programme bieten attraktive Formen der Finanzierung von Projekten.

Flexibilität und Ideenreichtum

Das sind die entscheidenden Stichworte. Denn: Was hat eine brandfeste Leichtbauwand mit einem Streusalzsensor für den Winterdienst zu tun? Oder ein Filter zur Aufbereitung von Trinkwasser in Ländern der Dritten Welt mit flexiblen Druckformen für Plastiktüten?
Bei Train sehr viel, nämlich viel gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsarbeit der Unternehmen mit der Hochschule. Beratung inhaltlicher Art oder in Sachen Fördermittel oder Schutzrechte spielt dabei eine ganz wichtige Rolle, um Ihren Herausforderungen zusammen zu begegnen.
Wo wir gemeinsam Ideen entwickeln können, zeigt Ihnen der Forschungskatalog der Fachhochschule. Wo wir bereits gemeinsam Ideen verwirklicht haben, zeigen Ihnen ausgewählte Train-Projekte.