Neubau von Dream Tec im AirportPark FMO

Hauptmieter cibX entwickelt seit dem 01.04.2017 neue Software-Ideen direkt am Flughafen Münster / Osnabrück.

Der AirportPark FMO wächst weiter. Gut ein Jahr nach dem ersten Spatenstich ist das von der Dream Tec GmbH realisierte innovative Büro- und Lagergebäude an der Otto-Lilienthal-Straße einzugsbereit. Als Hauptmieter standen bereits vor Baubeginn das IT-Unternehmen Trade-X Networking aus Süddeutschland und die cibX GmbH, ein für Ortungstechnologien bekannter Medizintechnikentwickler aus Münster fest. Dank effektiver Zusammenarbeit der beiden Teams konnte der Großteil des Umzuges innerhalb eines Tages abgewickelt werden. Stets zu spüren war dabei die Vorfreude auf die modernen, hellen und freundlichen Büroräume.
Auf dem 4.900 m² großen Grundstück ist ein architektonisch attraktiver Büro- und Hallenkomplex entstanden, dessen Baukonzept höchsten Ansprüchen gerecht wird. So sieht das von der Plancad Ingenieurgesellschaft aus Nottuln entwickelte Konzept vor, die kompletten Büroräume auf 650 Quadratmeter über eine Betonaktivierung zu kühlen und zu heizen. Die Decken dienen zudem als Grundheizung des Gebäudes. Raumspezifische Heizflächen ergänzen die speziellen Nutzeranforderungen und bewirken ein besonders behagliches Raumgefühl. Zudem profitieren die Mieter von der lukrativen Fernwärmeversorgung im AirportPark FMO über ein benachbartes Biomasse-Heizkraftwerk.
Auch die 1.350 Quadratmeter große angeschlossene Lagerhalle ist technisch hochwertig ausgestattet. So zeichnet sie sich durch eine besondere Industriefußbodenheizung und optimale Andienung aus. Hochwertige IT-Hardware und Medizintechnik wird von hier aus in die ganze Welt ausgeliefert.
Für die attraktive Architektur und Gesamtplanung bis zur Bauausführung zeichnet das Büro plan.werk Gesellschaft für Architektur und Städtebau mbH aus Münster verantwortlich. Im Ergebnis ist ein harmonisch gestalteter und technisch hochwertiger Büro- und Hallenkomplex mit zukünftig blühenden Außenanlagen im AirportPark FMO entstanden, der Mitarbeiter, Kunden und Besucher zum Verweilen einlädt.
In den nächsten Wochen werden die letzten handwerklichen Arbeiten abgeschlossen und die Außenanlagen hergerichtet. Offiziell eingeweiht werden soll der Neubau dann im Sommer mit einem großen Fest.