Berufliche Mobilität in Europa: Neues Förderprogramm der Europäischen Union

Arbeitsuchende Menschen über 35 können ihren Wunscharbeitsplatz, Arbeitgeber ihren Wunschkandidaten in der gesamten EU finden.

Das Programm REACTIVATE der Europäischen Union fördert die berufliche Mobilität von EU-Bürgern ab dem 35. Lebensjahr und hilft ihnen, einen Arbeits-, Praktikums- oder Ausbildungsplatz mit einer Dauer von mindestens sechs Monaten in einem anderen EU Mitgliedsstaat zu finden. Gleichzeitig werden Arbeitgeber unterstützt, wenn sie bereit sind, EU-Bürger über 35 einzustellen. Unternehmen, egal welcher Größenordnung, erhalten eine Plattform, um europäische Arbeitskräfte anzuwerben und so dem heimischen Fachkräftemangel zu begegnen. Arbeitgeber können unterschiedliche Unterstützungsangebote der REACTIVATE-Agenturen in Anspruch nehmen. Dazu zählen die Verwaltung von Angeboten und offenen Stellen, der Abgleich von offenen Stellen mit verfügbaren Bewerbern im Ausland und die Vorbereitung der Ankunft des neuen Arbeitnehmers. Darüber hinaus können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) kostendeckende Unterstützung bei der Integration des neuen Arbeitnehmers erhalten, zum Beispiel für Einführungskurse, Sprachunterricht oder Mentoring.
Arbeitsuchende können für die Teilnahme an Vorstellungsgesprächen, einen späteren Umzug, die Anerkennung von Qualifikationen sowie für Sprachunterricht finanzielle Unterstützung erhalten. Zusätzlich bieten die REACTIVATE-Agenturen Informations- und Beratungsleistungen und vorbereitende Maßnahmen wie zum Beispiel Soft-Skill-Trainings an. Sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitsuchende sind diese Serviceleistungen kostenfrei.
Ansprechpartner für interessierte Unternehmen in Deutschland ist die Bundesagentur für Arbeit.
Weitere Informationen finden Unternehmer hier und Arbeitsuchende hier.