NRW fördert mit 100 Millionen Euro klimafreundliche Projekte in Kommunen

Die Landesregierung fördert mit 100 Millionen Euro klimafreundliche Projekte in Städten, Gemeinden und Kreisen zur Gestaltung emissionsfreier Innenstädte, den Ausbau der Elektromobilität, die kommunale Gebäudesanierung sowie mehr Energieeffizienz in Schulen, Kindergärten und Sportstätten.

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart sagte: „Praktischer Klimaschutz findet in den Städten, Gemeinden und Kreisen statt. Deshalb fördern wir innovative lokale Projekte, um den Energieverbrauch zu senken, die Elektromobilität voranzubringen und die Innenstädte lebenswerter zu machen. Das Programm ist damit ein Baustein, um die von Diesel-Fahrverboten bedrohten Städte von Emissionen zu entlasten. Denn wir wollen Dinge nicht verbieten, sondern ermöglichen und gestalten.“ Weiter...