Spatenstich Breitbandausbau in Emsdetten

"Jetzt geht’s los; wir sind nicht mehr aufzuhalten!" Mit diesen Worten begrüßte Emsdettens Bürgermeister Georg Moenikes die Anwesenden des offiziellen Spatenstichs zum NGA-Breitbandausbau im Ortsteil Veltrup (NGA = Next Generation Access).

Die Umsetzung dieses NGA-Projekts ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Digitalen Stadt bzw. zur "Smart City". Hocherfreut zeigte sich Regierungspräsidentin Dorothee Feller über den Start. "Die Welt verändert sich mit zunehmender Geschwindigkeit und die Digitalisierung wird immer mehr Bereiche unseres Lebens erfassen. Wir müssen allen die Möglichkeit geben, an dieser Entwicklung teilzuhaben – insbesondere auch den Menschen in den Außenbereichen."
Den Zuschlag für den Breitbandausbau erhielt die Stadtwerke Emsdetten GmbH, die sich in einem aufwändigen Ausschreibungsverfahren gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte. Bis Mitte 2019 werden die so genannten "weißen Flecken" – also die Gebiete, die gemäß Förderprogramm als unterversorgt gelten, mit schnellem Internet versorgt.
Dass es so lange bis zum Baubeginn dauerte, ist dem aufwändigen Antrags- und Förderverfahren geschuldet. So ist Emsdetten trotz einer Vorlaufzeit von über zwei Jahren die erste Kommune im Regierungsbezirk Münster und erst die dritte in NRW, die den Förderbescheid in abschließender Höhe von Bund und Land in Empfang nehmen konnte. "Emsdetten ist schon seit vielen Jahren Vorreiter beim Thema Breitband im Kreis Steinfurt", erklärten Birgit Neyer und Ingmar Ebhardt von der WESt mbH, die zudem den guten Austausch zwischen Kreis und Kommune lobten. Weiter...