Jetzt bewerben: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards startet in zweiter Jahreshälfte weitere Projekte, die digitale Lösungen zeigen

Teilnehmende kleine und mittlere Unternehmen profitieren von umfangreicher Öffentlichkeitsarbeit und mehr Bekanntheit.

Produkte in Suchmaschinen besser ranken, elektronische Rechnungen versenden, erfolgreicher Start in den E-Commerce, digitale Tourenplanung, Nachhaltigkeitsdaten austauschen: Das könnten Themen für die nächsten Digitalisierungsprojekte sein, bei denen sich Unternehmen kostenlos durch das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards begleiten lassen. Mit ihren digitalen Geschäftsideen können sich kleine und mittlere Unternehmen ab sofort bewerben.
„In der zweiten Jahreshälfte starten wir unsere nächste Serie an Umsetzungsprojekten. Wir begleiten die Unternehmen von der Projektidee über das Konzept bis zur Umsetzung,“ erklärt Bettina Bartz, Geschäftsstellenleiterin des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards. „Im Sinne der Unternehmen setzen wir in den Projekten auf Standards, denn sie machen Prozesse einfacher, bieten Investitionssicherheit und machen unabhängig von einzelnen Anbietern,“ so Bartz weiter.   

Mehrwert für Pilotunternehmen
Die Unternehmen profitieren neben der Expertise des Kompetenzzentrums eStandards auch von umfangreicher Öffentlichkeitsarbeit bundesweit und in der Region. Neben Pressearbeit sind Berichterstattung über Newsletter, Multiplikatoren wie IHKs und Verbände, Präsenz auf der Website sowie kurze Videotrailer geplant. Bewerben können sich mittelständische Unternehmen, die in die Digitalisierung starten möchten und ihre Erfahrungen mit Gleichgesinnten teilen möchten. „Meistens starten wir mit einem eintägigen Unternehmensbesuch,“ erläutert Bartz den Bewerbungsprozess. „Wer noch nicht sicher ist, ob die eigene Idee ein ganzes Projekt hergibt, dem bietet das Kompetenzzentrum eStandards die Möglichkeit, bei einem eintägigen Besuch ein erstes Brainstorming und eine Ist-Analyse durchzuführen.“

Alle Angebote des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards sind kostenlos und anbieterneutral. Interessierte Unternehmen wenden sich ab sofort an Jens Weller, Leiter Umsetzungsprojekte beim Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards. E-Mail: weller@kompetenzzentrum-estandards.digital, Tel.: 0221 94714-448.

Von diesen Best Practices kann der Mittelstand lernen

Anfang 2018 starteten bereits über 10 Pilotunternehmen ihre Digitalisierungsprojekte. Beispielsweise entwickelt der Kölner Rucksackhersteller Fond of eine Upcycling-Lösung für Rucksäcke. Das Start-up Pumperlgsund aus München schaffte nach der „Höhle der Löwen“ den Sprung in die Regale des Handels. Hier sorgen jetzt Standards für effiziente Logistikprozesse. Das Unternehmen Korfmann baut, repariert und wartet Kleinkläranlagen im Großraum Bergisches Land/Südwestfalen/Ruhrgebiet. Im Zuge der Einführung der digitalen Wasserwirtschaft haben die unteren Wasseraufsichtsbehörden ihre Anforderungen hinsichtlich Dokumentation und Datenübermittlung verändert. Jetzt arbeitet Korfmann an einer standardisierten Referenzlösung.

Weitere Informationen zu den Best Practices und aktuelle Berichte unter https://www.kompetenzzentrum-estandards.digital/aktuelles/

 Pressebild: Egal ob Logistik, E-Commerce, Gesundheitswesen oder Nachhaltigkeit: Unternehmen, die ein digitales Geschäftsmodell umsetzen wollen, können sich kostenlos vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards begleiten lassen. (Bildquelle: GS1 Germany)
   
Die vollständige Presseinformation in PDF-Form zum Thema "Unternehmen für Digitalisierungsprojekte gesucht" finden Sie hier.

Ansprechpartner Presse: Steffi Kroll
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
c/o GS1 Germany GmbH
Maarweg 133, 50825 Köln
Tel: +49 221 94714-437
kroll@kompetenzzentrum-estandards.digital

Wer steckt hinter den Angeboten von Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards?
Die Projektpartner:
GS1 Germany in Köln - Partner im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
Hagenagentur - Partner im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
CSCP in Wuppertal - Partner im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
Fraunhofer FIT in Sankt Augustin - Partner im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
Fraunhofer IMW in Leipzig - Partner im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards
Was ist Mittelstand-Digital?

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum eStandards gehört zu Mittelstand- Digital. Mit Mittelstand-Digital unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen und dem Handwerk.

Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Regionale Kompetenzzentren helfen vor Ort dem kleinen Einzelhändler genauso wie dem größeren Produktionsbetrieb mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Netzwerken zum Erfahrungsaustausch und praktischen Beispielen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht die kostenlose Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mittelstand-digital.de