ÖKOPROFIT Kreis Steinfurt: Unternehmen können sich für Runde 10 anmelden

Förderprogramm für betriebliches Umweltmanagement startet im August/September 2018.

Landrat Dr. Klaus Effing sucht noch 10 bis 15 Mitstreiter für die 10. Runde von ÖKOPROFIT-Kreis Steinfurt

115 Betriebe im Kreis Steinfurt haben in den vergangenen vierzehn Jahren bei ÖKOPROFIT mitgemacht - mit Erfolg: Sie konnten ihre Betriebskosten um insgesamt über 5,7 Millionen Euro pro Jahr senken. Im Spätsommer startet das Beratungs- und Qualifizierungsprogramm in die zehnte Runde. 10 bis 15 Plätze sind zu vergeben. Damit bietet der Kreis Steinfurt wieder die Chance:

•    Betriebskosten zu senken,
•    aktive Beiträge für den Umwelt- und Klimaschutz zu leisten,
•    Rechtssicherheit zu verbessern,
•    ein Umweltmanagementsystem aufzubauen,
•    Ihr Umweltengagement nach Innen und Außen zu kommunizieren,
•    eine Zertifizierung zu erlangen und
•    einen effektiven Austausch mit anderen Teilnehmern zu pflegen.

Die ÖKOPROFIT-Inhalte zielen auf moderne Wirtschaftsstrukturen und befassen sich mit Umwelt- und Energiemanagementsystemen, optimieren das Lieferanten- und Mobilitätsmanagement, sensibilisieren zu familienbewussterer Personalpolitik und liefern Aufbauhilfe für ein Nachhaltigkeitsmanagement. Mit kompetenter Unterstützung durch die Arge B.A.U.M./WESSLING erarbeiten die Betriebe praxistaugliche Maßnahmen. Allein die bisherigen 115 Betriebe der ersten 9 Runden, die ein ÖKOPROFIT-Projekt erfolgreich abgeschlossen haben, senkten Ihre Betriebskosten um über 5,7 Mio. € pro Jahr. Darunter auch viele Unternehmen aus der Textil-, Kunststoff,- Metall- und Nahrungsmittelbranche. Auch Handwerksbetriebe und Bildungseinrichtungen haben schon erfolgreich an dem Projekt teilgenommen. „Leichter kann man sein Geld nicht verdienen!“, so Landrat Dr. Klaus Effing.
 
Betriebe, die erfolgreich an dem Programm teilnehmen, erhalten nach 12 bis 15 Monaten das anerkannte Zertifikat „ÖKOPROFIT-Betrieb Kreis Steinfurt“. Neben der Mitfinanzierung durch den Kreis wird eine geringe Kostenbeteiligung von den Teilnehmern verlangt. Für nähere Auskünfte zum Verfahren steht Projektleiter Michael Heuer, Telefon 0 25 51 / 69-1414, E-Mail michael.heuer@remove-this.kreis-steinfurt.de, vom Kreis-Umweltamt zur Verfügung. Anmeldungen sind ab sofort möglich.