„Mobiles Münsterland“ wird konkret

Der Kreis Coefeld mit der Modellkommune Nordkirchen stellt erste Ideen vor.

Welches Ziel hat das Mobilitätsprojekt?
Ziel der Gemeinde Nordkirchen ist es, dass sich die Bürgerinnen und Bürger in ihrem Heimatort wohl fühlen. Hier spielt die Mobilität eine große Rolle. Doch jeder Ort ist anders. In einem Workshop Anfang Juni, an dem auch Ortskundige teilgenommen hatten, wurden deshalb die entsprechenden Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Nordkirchen ermittelt.

Was passiert im Reallabor Mobiles Münsterland?
Im „Reallabor Mobiles Münsterland“ testet jetzt die Gemeinde Nordkirchen in Zusammenarbeit mit dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Münsterland (ZVM) und dem Verein Münsterland e. V. mögliche individuelle und bedürfnisorientierte Angebote. Weiter...